Corporate Learning Blog:
Trends der betrieblichen Weiterbildung

Qualität in der fachlichen Weiterbildung: Wie Semigator mit dem BME-Gütesiegel neue Maßstäbe setzt

30.11.2015

Wer sich mit der fachlichen Weiterbildung in Unternehmen beschäftigt, erkennt schnell welche Komplexität im Weiterbildungsprozess besteht, der im Unternehmen die Personalentwicklung wie auch den Einkauf und nicht zuletzt die Mitarbeiter involviert. Umso wichtiger sind Maßstäbe im Beschaffungsprozess, die die notwendige Qualität im Angebot, der Funktionalität und dem Prozess sicherstellen. Mit der Erfüllung von 87,7% aller BME-Prüfkriterien hat Semigator im Rahmen der BME-Gütesiegel-Prüfung jetzt einen neuen Qualitätsmaßstab im Bereich eProcuremement für Weiterbildung etabliert.

WAS bringt e-Procurement in der Weiterbildungsbeschaffung?

Der Vorteil des eProcurement (der elektronischen Abwicklung) von Weiterbildung: Durch die digitale Beschaffung ergeben sich Effizienz- und Transparenzvorteile, die sowohl dem Einkauf nützen als auch die Personalentwicklung im Unternehmen unterstützen, die Angebotsqualität zu steuern und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Wer verleiht das BME-Gütesiegel und was wird geprüft?eProcurement-betriebliche-Weiterbildung

Der BME, Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V., verleiht das eProcurement-Gütesiegel an Software und Plattformen, die integrative Lösungen zur Optimierung des Einkaufs bieten. Ziel des Siegels ist, Einkaufsentscheidern und Anwender auf diese Weise Sicherheit zu geben, eine Lösung nach geprüften Qualitätsstandards einzusetzen.

Welche GÜTE-Kriterien zeichnen die Qualität in der Weiterbildungsbeschaffung aus?

Die Prüfung erfolgt anhand eines umfassenden Katalogs von weit über 100 Einzelkriterien –eine Auswahl der 5 wesentlichen Prüfkategorien ist hier exemplarisch aufgeführt:

Administration und Service

  • Der Einsatz ist für eine Vielzahl Nutzer geeignet (unbegrenzt)
  • Unterschiedlichen Rollen im Weiterbildungsbeschaffungsprozess werden abgebildet (Besteller, Teilnehmer, Admin-Funktionen etc.)
  • Das Angebot an Veranstaltungen und Veranstalter lässt sich nach Kundenbedarf anpassen
  • Den Nutzer stehen verschiedene Hilfestellungen zur Verfügung (wie etwa telefonsicher Kundenservice, Video-Tutorials)

Usability in der Bestellabwicklung und Customizing

  • Die Suche von Themen und Veranstaltungen kann über Kriterien, Filter eingegrenzt und die Ergebnisse entsprechend sortiert und verglichen werden
  • Buchungen, Umbuchungen und Stornierungen können im System vorgenommen werden
  • Informationen im Buchungs-, Freigabeprozess sowie bei Veränderungen Buchungsstatus werden automatisch ausgelöst
  • Die Bedienoberfläche und der Prozess lässt sich an die Kundenanforderungen anpassen (Bsp. Sprachen und Freigabeprozesse)


Rechnungslegung und Auswertung

  • Kundenspezifische Wünsche zur Abrechnungsart und Form der elektronischen Rechnungsstellung werden berücksichtigt (Bsp. Sammelrechnung, elektronische Rechnungsstellung nach EDICFACT)
  • Auswertungen und Reportings können an den Kundenbedarf angepasst werden


Technische Sicherheit und Stabilität, Compliance und Datenschutz

  • Es ist ein passwortgesicherter Zugriffsschutz für vorhanden
  • eine Verschlüsslung der Datenüberübertragung wird gewährleistet
  • Daten können über standardisierte Schnittstellen ausgetauscht und in gängigen Formate exportiert werden
  • Die gesetzlichen Datenschutz und unternehmensspezifische Compliance-Richtlinien werden berücksichtigt, eine Verfügbarkeit bzw. Ausfallschutz der Plattform wird sichergestellt

Manja Hellmann

Über den Autor:

Leiterin Unternehmenskommunikation
Semigator GmbH
Zurück